SUN VirtualBox  VDI  verändern  (ist Arbeit und macht somit keinen Spaß).  

    Meine angelegte Festplatte für Win7 war zu klein.  

  Mit Hilfe des Internets habe ich die Sache in Angriff genommen.
1.   VDI sichern   2. Festplatte nach  Slave verschieben 3. neue Festplatte (16 GB) auf  Master anlegen
4.   Kopieren  Slave nach Master  (mit einer  Linux ISO Datei oder CD neu starten)

fdisk -l        Festplatten  anzeigen  (welche Platte muß wohin kopiert werden)

Ein Beispiel (fürs kopieren)
dd  if=/dev/sdb  of=/dev/sda
         input                       output  
       
4.  Master jetzt auf maximale Größe verändern  - da gab es mit gparted Probleme - abgebrochen - Info (wegen Fehler)

So nun - was machen ?
Ganz einfach -  mit der neuen Festplatte hochfahren  mit dem Programm  EASEUS die Partition  erweitern und mit CheckDisk.105 das Ganze benden.
.
UND ES LÄUFT !!! 
          

Es geht weiter mit Host-Netzwerkordnern
(mit der Box hat man, wie man sieht ,auf alles Zugriff)

net use x: \\vboxsvr\TRANSFER         XP  
                               \C_DRIVE
                               \E_DRIVE
          




sudo mount -t vboxsf TRANSFER home/lutat/TRANSFER        Ubuntu
                                                     TRANSFER





 

Sun-Virtualbox Installations-Tips  UBUNTU

Als erstes den GDebi Paket-Installer installieren (nur für Leute die nicht über ein Terminal installieren wollen oder können -WIE MICH -).
Download  gewünschte VBox Version (xxxxxxx  I386.deb).
Danach die Datei  2x anklicken das wars.

Vbox XP (CD oder ISO)  Installation
Es kann nach der Installation 
Probleme mit der USB-Einbindung geben.

VBoxGuestAdditions.iso Installation nicht vergessen (ist nötig für die Maussteuerung ,Datentransfer sowie den Vollbildmodus).